Tag Archive: Stöckchen


SWTOR-Stöckchen von Eco

Eco hat in seinem Blog ein Stöckchen zu Star Wars in die Runde geworfen, also bin ich so frei und fang es direkt mal auf.

 

 

 

1. Welche Klasse hast du als Main Charakter gewählt und warum?

Mein Mainchar ist ein Sith-Juggernaut. Gewählt hab ich ihn aus mehreren Gründen. Zum einen war ich bisher oft genug nur DD (sowohl Ranged als auch Melee), so dass ich mal was anderes wollte. Zum anderen war es der Reiz des Lichtschwerts. Man mag ja denken „Klar, rennen eh alle mit einem Lichtschwert rum“, aber selbst wenn es so ist (was von Server zu Server und Gilde zu Gilde stark variiert), so ist es doch das, was mir als erstes beim Namen „Star Wars“ durch den Kopf geht.

2. Bist du schon auf Level 50? Wenn ja, wie lange hast du gebraucht und welche Zeit hast du mit diesem Charakter schon ingame verbracht (/played)?

Den ersten Teil der Frage kann ich mit einem JA beantworten. Wann genau ich 50 geworden bin weiss ich nicht mehr, aber es war mitte der KW 3 im Jahre 2012. Meine /played-Time auf dem Mainchar liegt aktuell (am 03.02.12) bei 11 Tagen, 16 Stunden und 37 Minuten.

View full article »

Stöckchen: Ein halbes Jahr im Kataklysmus

Da nun seit dem Release des AddOns gut ein halbes Jahr vergangen ist und eine der merklichsten Auswirkungen die zurückgehende Aktivität in den WoW-Blogs ist, dachte ich mir, ich werf mal ein Stöckchen in die Runde. Leider sind es nicht wirklich viele Punkte, die mir eingefallen sind (scheinbar leidet meine Kreativität unter ähnlichen Problemen, wie zumindest meiner Meinung nach das AddOn im Moment), aber vielleicht mag ja trotzdem jemand antworten und vielleicht um weitere Fragen ergänzen.

  1. Wie hat sich seit dem Begin von Cataclysm deine Spielzeit entwickelt?
  2. Wie verbringt ihr momentan ingame eure Zeit?
  3. Wie hat sich im letzten halben Jahr eure Gilde(n) entwickelt?
  4. Welche 3 Dinge habt ihr an Cataclysm lieb gewonnen?
  5. Welche 3 Dinge findet ihr in Cataclysm mittlerweile überarbeitungswürdig oder schlecht?

Und damit fang ich dann auch direkt mal an…

zu 1.) Am Anfang von Cataclysm war ich noch relativ viel online, muss aber mittlerweile feststellen, dass mit jedem Tag, der vergeht, das Spiel ein wenig mehr an Reiz verliert. Insgesammt muss ich feststellen, dass der Inhalt (ob nun Raid oder Questen und Co.) wesentlich knapper ausgefallen ist, als es bei den vorherigen AddOns war. Somit gehöre ich nun vom zeitlichem Aufwand eher zu den Gelegenheits-Spielern.

zu 2.) Da ich persönlich weder ein Freund des Twinkens bin, noch mich für das häufige Raiden begeistern kann, jage ich  momentan hauptsächlich Erfolgen und den Zügeln des Rabenfürsten nach (wobei Anzu so geizig ist wie eh und je). Haselhorn ist zwar auch 85 geworden (und dass nur durch Kräuter und Erzfarmen), fristet aber eine Existenz am Rande des Druiden-Ruhestands.

zu 3.) Das lässt sich schwer einschätzen. Wir haben Leute verloren und neue hinzugewonnen. Alles in allem, würd ich sagen, macht der Gilde an sich eher das früh eingetroffene Sommerloch zu schaffen, als der Content. Wir haben zwar leider den Realm-First für das Gildenlevel 25 verpasst, waren aber immerhin die erste Horden-Gilde auf Kargath, die das Höchstlevel erreicht hat.

zu 4.)

  • Den (im Vergleich zu WotLK) höheren Schwierigkeitsgrad der Heroischen Instanzen.
  • Die Boni durch Gilden-Level (endlich kann man als Hunter auch mal rezzen, selbst wenn man kein Ingenieur ist).
  • Die Goblins (auch wenn ich keinen aktiv spiele, so hat aber das Stargebiet insgesammt wesentlich mehr Spaß gemacht, als dass der Worgen).

zu 5.)

  • Das (leider allseits bekannte) Dauer-Nerfen der Instanzen, wenn nur genug Spieler danach schreien, statt sich mit dem neuen Inhalt zu beschäftigen und sich weiter zu entwickeln.
  • Die Inhaltlosigkeit der meisten Gebiete. Hat man sich beim Questen einmal durchgehangelt, gibt es (ausser zum Farmen oder zur Durchreise) kaum noch anreize, sich irgendwo anders als in Orgrimmar (meistens in der Warteschlange zum Dungeonfinder) aufzuhalten. Was hätte man nicht alles aus Vash’ir machen können… Letztendlich ist Azeroth aber auch nach der Zerstörung „nur“ die alte Welt. Die meisten spielen also ihren dritten, vierten oder fünften Twink auf 85, aber mit der Taktik der BEschäftigung kann ich mich einfach nicht wirklich anfreunden (bin halt kein Twinker).
  • Die Art, wie Blizzard zukünftige Inhalte plant / bekannt gibt und die Interessanten Dinge letztendlich doch wieder verwirfft oder als eventuellen „Premium“-Dienst ankündigt (mein momentanes Lieblingsbeispiel dazu ist die Idee, DUngeon-Gruppen Realm-Übergreifend zu gestalten).

So, mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein, aber ich hoffe, dass sich trotzdem ein wenig Resonanz finden wird bei den ganzen WoW-Blog-Nachbarn. Fühlt euch auch frei, hier weitere Fragen zu ergänzen.

 

Stöckchen: Cataclysm Einstieg

Da Xixuu ein Stöckchen in die Runde wirft, fang ich es doch mal und schau, was ich dazu beizutragen hab:

1. Welches neue Gebiet gefällt dir am Besten?

2. Wie findest du die neue, lineare Art zu Questen?

3. Wirst du alle neuen Gebiete ansehen / durchquesten?

4. Wie findest du Archäologie sowie die zwei neuen Rassen?

5. Sind deine Erwartungen erfüllt worden?

6. Abschließend: Dein Fazit zum Einstieg in Cataclysm lautet?


erweiterte Fragen von Kai:

6. [Neu] Wie gefallen Dir die neuen/alten Gebiete?

7. [Neu] Hast Du einen neuen Twink angefangen, oder zuerst Deinen Main gespielt?

8. [Neu] Hast Du bereits den Höchstlevel erreicht oder gehst Du es gemütlicher an und bist noch mitten drin?


Also…

zu 1.) Da sag ich (als alter Stargate Fan, dem selbst Tanaris schon gut gefallen hat): Uldum. Nicht zuletzt wegen den guten Cut-Scenes mit Harrison Jones. Aber Vashj’ir ist auch gut gemacht, wenn auch im ersten Drittel für meinen Geschmack etwas zu bunt geraten.

zu 2.) Etwas zu bestimmend von Blizzard, aber insgesammt stimmig. Nur das Phasing sorgt momentan noch für diverse Probleme mit einzelnen Quests.

zu 3.) Definitiv ja. Immerhin will ich ja auch diesen Meister der Lehren noch bei die anderen Gesellen und es ist ja grad erst der Anfang von Cata, so dass genug Zeit bleibt, sich alles anzusehen.

zu 4.) Archäologie ist mal ein interessanter Nebenberuf, der allerdings recht Zeitintensiv (da halt viel Reiserei dazu gehört). Die neuen Rassen sind momentan für mich persönlich relativ uninteressant. Das kommt zum einen daher, dass ich keine Slots auf unserem Realm mehr frei hab und zum anderen bin ich mit meinen bisherigen Chars was die Rasse angeht sehr zufrieden. Trotzdem werd ich bei gegebener Zeit mal je einen WOrgen und einen Goblin anlegen, allein um die Startgebiete komplett zu sehen.

zu 5.)Teils Teils… Was die Gebiete angeht, da bin ich zufrieden. Allerdings ist es leider meiner Meinung nach ein bisschen zu viel Phasing. Man kann Nachzüglern so schlecht helfen, da man sie in deren Serve-Phase ja nicht sieht. Ausserdem finde ich es schade, dass es effektiv Null Gruppen-Quests gibt und man nahezu alles alleine abhaken kann. So hat man ein wenig das Gefühl, dass man ein Single-Player Spiel spielt. Zusätzlich sind (zumindest im Non-Heroic-Bereich) bis hier kaum CC-Fähigkeiten gefragt, was ich mir eigentlich erhofft hatte. So ist es im Großteil wieder ein Nuke and go.

zu 6.) Fazit: Alles in allem gut, acu wenn hier noch einiges an Hotfixes diverse Sachen korrigieren und ändern wird und warscheinlich auch muss. Warten wir mal ab, das AddOn wird ja noch lang genug laufen :-)
zu [Neu] 6.) Die Neuen alten Gebiete sind in sich stimmig Gelungen, wobei ich mir aber evtl. eine mehr „schleichende“ Veränderung der Welt gewünscht hätte. So ist es dann doch schon etwas seltsam, dass Wochenlang die Erde bebt, und plötzlich ist alles im Eimer und überall stehen neue Prunkbauten (und Todesschwinge muss so schnell gewesen sein mit de rVernichtung, dass er noch Zeit hatte seinen Gärtner-Skill zu steigern indem er z.B. in Desolace Mammutbäume gepflanzt hat) ^^

zu [Neu] 7.) Da ich ohnehin nicht so der große Twink-Spieler bin stand hier weiterhin der Main an erster Stelle und bis der Dudu nachzieht, wird noch einiges an Zeit vergehen.

zu [Neu] 8.) Ich bin (meiner Ansicht nach) gemütlich an die Sache herangegangen, aber war trotzdem nach nur einer Woche 85 mit dem Jäger. Das Tempo hat mich ehrlich gesagt ein wenig Überrascht, da hätte ich von Blizz eher erwartet, dass man hier mehr Zeit investieren muss.

Stöckchen: Cataclysm und du

Nachdem ich per Kommentar beim letzten Stöckchen auf ein neues aufmerksam wurde, hier dann auch mal mein „Fang“ des selbigen:

  1. Wirst Du Cataclysm spielen und wenn ja, freust Du dich drauf?
  2. Mit welchen Zielen und Erwartungen startest Du ins neue Addon?
  3. Wie viel Zeit (und Geld?) planst Du in Cataclysm zu investieren?
  4. Mitternachtsverkauf, Onlinebestellung, digitaler Download, nachmittags kaufen gehen oder erst Tage/Wochen später starten?
  5. Wie viel Zeit planst Du für das leveln von 80-85 (oder 1-85) ein?
  6. Was ist Dein aktueller Mainchar, behälst Du diesen und wie sieht Deine Twinkplanung aus?
  7. Wie planst Du den Start und die ersten Wochen von Cataclysm?
  8. Auf welche 3 Dinge freust Du dich am meisten?
  9. Und welche 3 wirst Du am meisten vermissen?

zu 1.) Ja, wird sowohl gekauft als auch definitiv gespielt. Freuen tu ich mich schon drauf, da hier endlich wieder neuer Content ins Spiel kommt.

zu 2.) An Zielen bleibt es bei mir weiterhin beiim alten: Die Gemeinschaft in der Gilde zu erleben und diese weiter auszubauen. Egal wie gut das Equip der Chars ist, es sind nach wie vor die Menschen hinter den Chars, die mich immer wieder bis spät in die Nacht vor WoW hängen lassen.

zu 3.) Auch hier wird es sich wie mit den bisherigen AddOns verhalten. So viel Zeit wie (neben RL, Beruf und Freunden/Familie) möglich. An Geld wird so wie es im Moment aussieht erst mal nur der Preis vom AddOn eingeplant, da ich ohnehin nicht so sehr auf die bisherigen Bezahl-Inhalte im Blizzard-Store zurückgreife. Das liegt zum einen daran, dass dabei nur bedingt Sachen sind, die mir Geld wert wären und zum anderen an Blizzard’s Bezahlmodell, dass eine Kreditkarte vorsieht (welche ich nicht besitze und auch nicht vorhabe anzuschaffen).

zu 4.) Hier verlass ich mich einfach auf den Lieferanten AMazon. Hat bei den bisherigen AddOns auch gut geklappt. Den Stress eines Mitternachtsverkaufs kann ich mir getrost sparen. Digitale Kopie, na ja. Ich bin irgendwie gewohnt etwas Materielles in de rHand zu haben, also keine Digitale Kopie.

zu 5.) Einfache Aussage: It is done, when it’s done. Ich hab nicht vor bei Cata Powerleveling zu betreiben und mich nur auf den Levfelanstieg zu kontrollieren. Zum einen will ich die veränderungen der alten Welt (die man ja nach über 6 Jahren n un doch schon sehr gut kannte) geniessen, zum anderen hat in meinen Augen das „schnell 85 werden“ keinen wirklichen Wert, wenn es einem eher auf die Gemeinschaft statt auf eine eher selbstbezogene Position absieht.

zu 6.) Mein Jäger Tertius ist und bleibt mein Mainchar. Daran wird auch das AddOn nichts ändern. Meine Twinkplanung sieht maximal vor, meinen Druiden auch auf das Höchstlevel zu pushen, denn dieser wird immer noch weiter Material farmen. Ansonsten bin ich ja nicht so der Twink-Begeisterte. Werd ich wohl auch nie werden, also bleibt es hier beim alten.

zu 7.) Da werd ich es gemütlich angehen. Die Verädnerungen der Welt geniessen und gemütlich leven. Da mich ja mein Beruf ohnehin gut einspannt wird etwas anderes auch nicht wirklich machbar sein und dass ist nebst RL auch gut so.

zu 8.)

  • Das Brachland wird zerstöt (Jippieh! Ich hab es so oft zu FUß durchquert, ich hab noch ne Berwerbung bei Deathwing laufen als Zerstörungs-Helfer)
  • Weitere Achievements
  • Gilden-Leveln

zu 9.)

  • Zul’Gurub (ich hab das Ding damals im Dschungel auftauchen sehen und ich mochte es bis zuletzt)
  • Ahn’Quiraj (auch wenn die meisten es nicht ausstehen konnten)
  • Das Thrall nicht mehr der Boss ist (kann mich irgendwie mit Garrosh nicht anfreunden)

So, damit wär das Stöckchen verarbeitet. In diesem Sinne, viel Spaß in Cataclysm an uns alle!

Powered by WordPress | Theme: Motion by 85ideas.
Content Protected Using Blog Protector Plugin By: Make Money.