Nachdem vor langer Zeit meine Lasermouse mal ihren Geist aufgab und ich jetzt ewig und drei Tage mit einer Logitech MX510 als Ersatz gespielt hab, habe ich mir heute eine neue Maus gegönnt: die World of Warcraft Cataclysm MMO Gaming Mouse von SteelSeries.

Was als erstes auffällt, nachdem man die Mouse aus dem Karton genommen hat ist zum einen das angenehme Gewicht der Mouse und zum andern das sehr lange USB-Anschlußkabel (2,5 Meter). Auf der Verpackung fällen dem geneigtem Zocker die folgende Infos direkt ins Auge:

  • “Einzigartiges In-Game-Setup für MAC und PC: Alle Tasten können direkt vom World of Warcraft-Interface aus zugeordnet werden, ohne das Spiel verlassen zu müssen.”

Hmmm… Das ist mal sehr praktisch, wundert aber im ersten Moment nicht absolut, da es sich ja immerhin um ein “Licensed Blizzard Product” handelt. Also war mein Gedanke direkt “ran an den PC, Mouse anschliessen und einloggen”. Die folgenden (ca.) 6 bis 8 Minuten verbrachte ich dann im Spiel damit, das Ingame-Menü für die Mouse zu suchen. Weit und breit kein Menü-Punkt in Sicht… Also erneut die Packung inspiziert, und siehe da: ein beiligendes Booklet erklärt in mehreren Sprachen, dass man sich die nötige Software zur Mouse noch bei SteelSeries laden muss.

Somit erreichen wir den ersten (und momentan von mir aus auch einzigen Kritik-Punkt). Ich bezahl für diese Mouse (je nach Anbieter) zwischen 70 und 80 Euro, erhalte aber nicht mal ne CD mit den nötigen Treibern bzw. der Software. Also fix die Software geladen und installiert.

Ab hier wurde es dann richtig interessant. Alles was das Gamer-Herz begehrt ist in der Software einstellbar (hier findet man dann übrigens auch den Menü-Punkt, der diese Einstellungen im WoW-Menü sichtbar macht):

  • CPI-Wert der Maus
  • Zeiger-Geschwindigkeit
  • Scroll-Geschwindigkeit
  • Doppelklick-Geschwindigkeit
  • Empfindlichkeit der X- und Y-Achse

Neben diesen rein technischen Dingen kommen dann auch schon die relevanten Einstellungen, die Belegung der 14 Tasten der Mouse. Die Software bietet einem die Möglichkeit, ad hoc 130 vordefinierte Spiele-Befehle von WoW auf Tasten der eigenen Wahl zu legen. Alternativ können die Tasten auch mit Makros (sowohl selbst definierte, als auch welche in der WoW-eigenen Ingame-Makro-Sprache) belegt werden. Ein nicht uninteressanter Aspekt ist ausserdem, dass die Software bis zu 10 Profile speichert (passend zu maximalen Anzahl von Chars auf einem Realm).

Als kleinen optischen Abschluß ist die Beleuchtungs-Farbe der Maus frei wählbar und mit einem Profil abspeicherbar (ich persönlich hab dem jeweilig zu einem Char zugehörigen Profil mal die Klassen-Farbe des Chars verpasst). Leider hat man ja während des zockens aber die Hand so auf der Mouse, dass man da nicht allzuviel von mitbekommt :-(

Fazit: Die Maus ist alles in allem ein gutes Teil, allerdings werd ich wohl noch ein paar Tage brauchen, mich an die anderen Abmaße des Geräts, sowie die nun andere Ruhe-Position meiner Hand auf selbigem zu gewöhnen.

« »